Ablauf der Behandlung

Erstanamnese

Am Anfang einer homöopathischen Behandlung steht immer eine gründliche Fallaufnahme (Erstanamnese). Dieses ca. 1 1/2 – 2 stündige Patientengespräch dient für mich dazu, Sie als Person und ihre individuellen Beschwerden auch in ihrer zeitlichen Abfolge zu verstehen. Konstitutionelle Faktoren, eventuelle erbliche Belastungen, Lebensumstände sowie auch die seelisch-geistige Verfassung sind zusätzliche Informationen, die ich für eine gezielte Mittelwahl mit in Betracht ziehe.

Bitte bringen Sie zu diesem ersten Termin, falls vorhanden, Ihre medizinischen Unterlagen und ihren Impfpass mit, bei Kindern zusätzlich das gelbe Vorsorgeheft und ihren Mutterpass.

In akuten Fällen kann das entsprechende Mittel natürlich schneller gefunden werden.
Allerdings ist es auch hier hilfreich, wenn eine Erstanamnese vorher schon einmal stattgefunden hat oder sinnvoll, nach Überwindung der akuten Krankheit eine solche anzuschließen, da akute Krankheiten häufig ein Ausdruck einer schwelenden Verstimmung des Organismus sind.

Folgetermine

Die Häufigkeit und Dauer der Folgetermine ist abhängig von der Art der Beschwerden und dem Verlauf der Behandlung. In der Regel findet der erste Folgetermin 2-6 Wochen nach dem Ersttermin statt. Er dient der gemeinsamen Analyse der Reaktionen auf die Arzneimittelgabe und bestimmt die weitere Verordnung. Ziel ist, abgesehen von der Besserung des Beschwerdebildes, eine Stärkung Ihrer Gesamtkonstitution (Energie, Schlaf, Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit).

Behandlungsdauer

Je akuter die Beschwerde, desto schneller kann Homöopathie wirken – manchmal sogar schon nach einigen Minuten.

Chronische Erkrankungen fordern mehr Geduld und Wirkungszeit wenngleich der Patient oft schon nach wenigen Wochen Anzeichen der Linderung und Besserung verspürt. Je länger der Beschwerdezustand schon besteht, umso mehr Zeit benötigt auch die homöopathische Behandlung.

Homöopathie bei Allergien

Verordnung

Auf der Basis der Erstanamnese ermittle ich das für Sie individuell passende Arzneimittel (Fallausarbeitung) und die entsprechende Potenzhöhe und Dosierung.

Homöopathie bei Allergien
Homöopathie bei Allergien
Homöopathie bei Allergien
Kosten